Jury

Die Auswahl der Preisträger des Deutschen Unternehmerpreises für Entwicklung erfolgt in mehreren Stufen. Ein unabhängiger Experte prüft zunächst, ob die eingegangenen Bewerbungen den Fördergrundlagen entsprechen. Daraufhin werden die fünf besten Projekte der Jury vorgelegt. Anfang Januar 2017 wählt die Jury des Unternehmerpreises die Gewinner in den zwei Kategorien.
Die Jury besteht aus Vertretern der Preisinitiatoren, der Entwicklungszusammenarbeit, der deutschen Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft:

Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) e.V., vertreten durch
matthias-wachterMatthias Johannes Wachter, Abteilungsleiter Sicherheit und Rohstoffe
Matthias Johannes Wachter ist seit 2008 beim BDI und hatte dort bereits verschiedene Positionen inne. Aktuell leitet er die Abteilung Sicherheit und Rohstoffe und ist u.a. zuständig für die Themen Außenwirtschaftsförderung, Subsahara-Afrika und Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus hat er 2006 als Freiwilliger an einem Auslandseinsatz der Bundeswehr auf dem Balkan teilgenommen.
Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), vertreten durch
guenter-nookeGünter Nooke, Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin
Günter Nooke ist seit April 2010 Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin und seit Mai 2014 zusätzlich Afrikabeauftragter des BMZ. Von 2006 bis 2010 war er Beauftragter der Bundesregierung für Menschrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt und davor sieben Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages.
Carl Duisberg Gesellschaft e.V., vertreten durch
jochen-vossJochen Voß, Vorsitzender des Vorstands der CDG e.V.
Jochen Voß war 20 Jahre im Personal- und Generalmanagement eines internationalen Chemiekonzerns tätig und arbeitete 15 Jahre in Geschäftsführungs- und Vorstandspositionen bei Thyssen Krupp. Außerdem arbeitete er als Berater für verschiedene Unternehmen in Organisations- und Strukturierungsfragen. Er ist Vorsitzender des Vorstands der CDG e.V.
und
matthias-kuehnMatthias Kühn, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes CDG
Nach seiner ersten Beschäftigung im Vorstandsstab der Kali-Chemie AG (Solvay) ist Matthias Kühn seit 1989 geschäftsführender Gesellschafter der Perfekta Unternehmensgruppe in den Geschäftsbereichen Facility Services, Bau und Chemie. Er ist Aufsichtsratsmitglied diverser Unternehmen und Wirtschaftsverbände sowie Vorsitzender des Vorstandes CDF e.V. Niedersachsen.
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung (GIZ) GmbH, vertreten durch
schmitz-hoffmannCarsten Schmitz-Hoffmann, Abteilungsleiter Wirtschaft und Soziales
Carsten Schmitz-Hoffmann ist Leiter der Abteilung Wirtschaft und Soziales in der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. In seinem Verantwortungsbereich liegen u.a. die Themenfelder Gesundheit, Bildung und Berufliche Bildung, Soziale Sicherheit und Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung. Darüber hinaus agiert er in verschiedenen nationalen sowie internationalen Beratungsgremien, wie z.B. in der Steuerungsgruppe des Deutschen Global Compact Netzwerkes.
Engagement Global gGmbH, vertreten durch
dr-jens-kreuterDr. Jens Kreuter, Geschäftsführer von Engagement Global
Seit Februar 2015 ist Dr. Jens Kreuter Geschäftsführer von Engagement Global. Der Jurist und Theologe war der letzte Bundesbeauftragte für den Zivildienst. Nach der Aussetzung von Wehr- und Zivildienst war er für den Aufbau des Bundesfreiwilligendienstes und des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes sowie den Ausbau der Jugendfreiwilligendienste in Deutschland verantwortlich.
Handelsblatt GmbH, vertreten durch
donata-riedelDonata Riedel, Redakteurin im Hauptstadt-Büro
Donata Riedel beschäftigt sich mit Themen aus Bundes-, Sicherheits- und Finanzpolitik, Entwicklungszusammenarbeit und der weltweiten Konjunktur. Zuvor war sie u.a. für die taz tätig. Nach dem Mauerfall beschäftigte sie sich mit dem Übergang vom Sozialismus zur Marktwirtschaft der osteuropäischen und russischen Wirtschaft. Sie hat außerdem Seminare für Nachwuchsjournalisten in Ghana und Abu Dhabi gegeben und ist als Moderatorin tätig.
Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt am Main, vertreten durch
dr-ratzingerDr. Jürgen Ratzinger, Geschäftsführer Geschäftsfeld International
Von 1999 bis 2007 arbeitete Dr. Jürgen Ratzinger bei der Siemens AG und war dort für internationale Wirtschaftsfragen, Regierungskontakte und Verbandsinitiativen verantwortlich. Außerdem nimmt er verschiedene ehrenamtliche Mandate wahr, wie die Mitgliedschaft im Wirtschaftsbeirat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Seit September 2007 leitet er als Geschäftsführer das Geschäftsfeld International der IHK Frankfurt am Main.